Termine

Schülerkonzert

Sonntag 26. November 2017

Beginn 17 Uhr 

Torhaus Herbolzheim

 

Konzert Projektorchester
des DHV Bezirk Breisgau

Matinéekonzert am 10.12.2017

um 11 Uhr

im Bürgerhaus Tutschfelden

Vorankündigungen

Bei unserem Schülerkonzert im Torhaus spielen alle unsere Akkordeon- und Blockflötenschüler. Für viele Schüler ist es das erste mal, dass sie vor Publikum auftreten. Ein ganz besonderes Ereignis! Es werden auch verschiedene Gruppen zusammen spielen - lassen Sie sich überraschen.

Das Konzert ist immer auch Gelegenheit unsere Ausbilder kennenzulernen und sich über den Unterricht zu informieren. 

Konzert des Breisgauer Akkordeon-Orchesters

 

Das Breisgauer Akkordeon-Orchester gibt am Sonntag, 10. Dezember, 11 Uhr, ein Matineekonzert im Bürgerhaus in Tutschfelden. Unter der Leitung des Dirigenten Lionel Chapuis wird ein äußerst abwechslungsreiches Programm von klassischen Werken bis südamerikanischen Rhythmen geboten.

 

Das Breisgauer Akkordeon-Orchester wurde im Jahr 1997 gegründet und besteht als Projektorchester aus Dirigenten, Akkordeonlehrern und herausragenden Laien-Akkordeonisten. Der Einzugsbereich erstreckt sich auf den gesamten Bezirk „Breisgau“ im Deutschen Harmonikaverband (DHV), der die Landkreise Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen sowie die Stadt Freiburg mit insgesamt fünfzig Mitgliedsvereinen umfasst. Das Orchester formiert sich etwa alle zwei Jahre neu, um unter wechselnder Leitung gehobene Akkordeonliteratur zu präsentieren. Dieses Mal wirken 23 Akkordeonisten im Projektorchester mit, die zwischen Müllheim im Süden und Kenzingen im Norden zuhause sind.

 

Für das jetzige Projekt, das mit der ersten Probenphase im Oktober begann, konnte mit Lionel Chapuis ein in dieser Gegend noch eher unbekanntes Gesicht gewonnen werden. Der 46-Jährige studierte an den Konservatorien in Sion, Lausanne und Fribourg mit Diplom in Klavier, Akkordeon, instrumentale Leitung und Musiklehre. Seit 1994 leitet er das Akkordeonorchester von Bulle in der französischen Schweiz und seine Akkordeonschule. Außerdem gibt er Kurse für Harmonielehre und musikalische Arrangements in der Musikhochschule Waadt-Wallis-Fribourg (Schweiz) und spielt regelmäßig Duo mit seinem Bruder Stéphane. Lionel Chapuis gründete vor rund fünfzehn Jahren das Akkordeonorchester der französisch-sprachigen Schweiz mit über neunzig Akkordeonisten, mit dem er weltweite Reisen wie beispielsweise nach Kanada, Italien und zuletzt im April 2015 nach China unternimmt und auch zusammen bei Konzerten des berühmten französischen Jazzmusikers Richard Galliano mitwirkt. Chapuis wird regelmäßig als Experte an Musikhochschulen und Konservatorien sowie als Dozent eingeladen, zudem ist er Musikberater für den Radio- und Fernsehsender der Westschweiz.

 

Chapuis‘ mitreißende Art, Musik zu machen, traf auf ein hochmotiviertes Projektorchester – eine Symbiose, die verspricht, dass das Konzert ein Hörgenuss werden wird. Im ersten Teil zu hören sind die beliebte „Ungarische Rhapsodie Nr. 2“ von Liszt und der „Norwegische Tanz A-Dur“ von Edvard Grieg sowie Originalmusik für Akkordeonorchester wie die „Werziade“ aus der Feder des ehemaligen Bundesdirigenten Fritz Dobler und „Tetraeder“ von Hans-Günther Kölz. Im zweiten Teil wird es südamerikanisch mit Werken von Arturo Márquez, darunter der berühmte „Danzon Nr. 2“, und Astor Piazzolla, aus dessen „Vier Jahreszeiten“ der Winter und der Frühling erklingen werden.

 

Karten sind an der Tageskasse erhältlich.